Allgemein

Dr. Eva Högl als Kandidatin für den Bundestagswahlkreis Mitte nominiert

Wahlkreiskonferenz 2017. Eva Högl stellt sich und ihre programmatischen Schwerpunkte den Delegierten vor.

Wahlkreiskonferenz 2017. Eva Högl stellt sich und ihre programmatischen Schwerpunkte den Delegierten vor.

Am 24. Februar 2017 haben die Delegierten der Wahlkreiskonferenz der SPD Mitte Dr. Eva Högl mit 90,4 Prozent der Stimmen erneut als Kandidatin für den Bundestagswahlkreis 75 „Mitte“ nominiert. Mit ihrem beherzten Engagement gegen Nazis und Rassismus in der Gesellschaft, für ein geeintes Europa und die längst überfällige Gleichstellung überzeugt sie im ganzen Bezirk aber auch darüber hinaus. Mit dieser erfahrenen und gut profilierten Bundestagsabgeordneten ist die SPD im Herzen der Hauptstadt hervorragend für den kommenden Wahlkampf aufgestellt.

Zudem nominierte die Versammlung Dr. Eva Högl einstimmig für den Listenplatz 1 der Landesliste der SPD Berlin. Wir wollen, dass die Berliner SPD wieder mit einer Kandidatin an der Spitze in den Wahlkampf zieht. Eva Högl ist nicht nur durch ihre Erfahrung und bundesweite Außenwirkung prädestiniert für den Spitzenplatz, sondern sie repräsentiert persönlich gerade auch als Frau den Wandel, die Vielfalt und die Modernität unserer Stadt in außergewöhnlicher Weise.

Eva Högl ist seit 2009 für Mitte im Bundestag. Sie ist stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion. In dieser Funktion ist sie für die Themengebiete Inneres, Recht und Verbraucherschutz, Sport sowie Kultur und Medien, Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung zuständig.