BVV

Wir gestalten Zukunft! Bezirksstadträtin Sabine Smentek über die Ziele der nächsten Wahlperiode

Sabine SmentekAls Bezirksstadträtin für Jugend, Schule und Sport und Facility Management sehe ich die größte Herausforderung der nächsten Wahlperiode darin, unsere soziale Infrastruktur auszubauen. Das bedeutet: wir müssen Kitas und Schulen erweitern oder neu bauen, damit alle Kinder des Bezirks die Chance auf eine gute Bildung erhalten. Mitte wächst weiter und deshalb brauchen wir auch mehr Jugendeinrichtungen, Sportplätze, Bibliotheken, …. Das ist gar nicht so einfach. In unserem Bezirk gibt es kaum Flächen, die derzeit brach liegen. Deshalb müssen aller Ämter und FachpolitikerInnen gemeinsam kreativ werden, um unsere raren Flächen am besten im Sinne der BürgerInnen des Bezirks zu beplanen. Wir müssen intelligente Flächenplanungen vorantreiben – und vor allem: es muss schnell gehen. Denn die BewohnerInnen sind zu großen Teilen schon da. Wir haben mit der Einsetzung einer ämterübergreifenden Projektgruppe Schulnetzplanung in den letzten Monaten eine neue Form der Zusammenarbeit mehrerer Ämter bereits vorgelebt. Wir sehen schon nach wenigen Monaten, dass bei einer gemeinsamen Ideenfindung und Planung auch die Umsetzung der Projekte besser klappt.

Davon wünsche ich mir in der neuen Wahlperiode mehr – eine kreative und kollegiale Zusammenarbeit in Bezirksamt und BVV beim Auf- und Ausbau der Angebote der sozialen Infrastruktur auf allen Ebenen. Dies wird unseren Kindern und Jugendlichen, deren Familien und auch den älteren Menschen mehr helfen als kleinkariertes Parteiengezänk, wo es mehr darum geht, der jeweils anderen Partei Versagen nachzuweisen als Lösungen zu finden. Die BürgerInnen verlangen mit Recht von uns PolititikerInnen, dass wir ihr Lebensumfeld so gestalten, dass sie sich bei uns im Bezirk wohlfühlen. Daran möchte ich gerne weiter mitarbeiten.

Sabine Smentek