Allgemein

SPD Berlin-Mitte bietet Kinderbetreuung für all ihre Veranstaltungen an

10449916_927604390586755_6221006004759051259_nAb dem 1.1.2015 bietet der Kreisverband Berlin Mitte der SPD allen Mitgliedern mit Kindern die Möglichkeit an, die Kosten für Kinderbetreuung zu übernehmen, die ihnen durch die Teilnahme an seinen Veranstaltungen entstehen. Das Angebot gilt für alle Veranstaltungen des Kreisverbandes sowie der seiner Untergliederungen, Arbeitsgemeinschaften und Arbeitskreise. Die Kinderbetreuung wird entweder am Ort der Veranstaltung zentral organisiert oder die Eltern erhalten die Möglichkeit der Kostenübernahme durch den Kreisverband für eine Kinderbetreuung zu Hause.

Andreas Wiedermann, Kassierer der SPD Berlin Mitte, erklärt dazu: „Gerade Eltern wollen sich oft engagieren, müssen sich aber häufig zwischen ihrer Familie und der Teilnahme an Parteiveranstaltungen entscheiden. Wir wollen die Vereinbarkeit von Familie und dem Engagement in der SPD! Die gibt es aber nicht zum Nulltarif, deswegen haben wir uns entschieden, die notwendigen Mittel dafür in die Hand zu nehmen und all unseren Mitgliedern mit Kindern zumindest die finanziellen Hürden für die Teilhabe am Parteileben aus dem Weg zu räumen.“.

Maja Lasic, Mitglied des Kreisvorstandes, ergänzt: „Alle reden über die Vereinbarkeit von Familie und politischem Engagement – die SPD Berlin Mitte tut was dafür! Indem sie die Betreuung bei allen offiziellen Parteiveranstaltungen unterstützt und gleichzeitig neben der Betreuung vor Ort die Option bietet, dass die Kinder in ihrer gewohnten Umgebung betreut werden, öffnet sie die Möglichkeit des Engagements auch für Eltern ganz kleiner Kinder. Als Mutter kann ich nur sagen: Daumen hoch! So geht zukunftweisende, familienfreundliche Politik!“.

Weitere Informationen zum Kinderbetreuungskonzept der SPD Mitte ist in der Beschlussvorlage des Kreisvorstandes vom 16. Dezember 2014 zu finden.