Thema: Opfer

22.3 – Tag des Kriminalitätsopfers

Der Tag des Kriminalitätsopfers wurde vor ca. 20 Jahren vom Weissen Ring initiiert, um auf die Lage von Kriminalitätsopfer in der Bundesrepublik aufmerksam zu machen. Der Weisse Ring vertritt die Meinung, dass es bei uns ein Straftäter mehr Beachtung bekommt, als ein Opfer einer Straftat. Diese Lage hat sich in den letzten Jahren ein Wenig […] weiterlesen ...

Die Lehren aus dem NSU-Terror von Dr. Eva Högl

Die Morde und Sprengstoffanschläge der rechtsextremen Terrorgruppe NSU waren ein Anschlag auf unsere Demokratie. Drei Rechtsextreme zogen mehr als ein Jahrzehnt untergetaucht durch Deutschland und ermordeten kaltblütig zehn Menschen – neun Männer mit türkischem und griechischem Hintergrund und eine Polizistin. Vor einem Jahr erfuhren wir von diesem rechtsextremen Terror. Seitdem kamen nach und nach viele […] weiterlesen ...

Mehr Demokratie und Menschlichkeit – Gedenken an das Attentat von Norwegen

Am 22. Juli jährt sich das Attentat von Norwegen zum ersten Mal. Das Entsetzen und die Trauer über die Tat von Anders Breivik sind noch immer groß. Warum der Attentäter dennoch verloren hat, erklärt Julian Zado, stellvertretender Juso-Bundesvorsitzender, in einem Gastbeitrag für den Vorwärts. weiterlesen ...

Gedenken an die Opfer des 17. Juni 1953 – Der traditionelle Rosenteppich der SPD Mitte

Auch in diesem Jahr legt die SPD Mitte zum Andenken an die Opfer des Arbeiteraufstandes in der DDR vom 17. Juni 1953 tausend rote Rosen nieder. An diesem Tag demonstrierten über 300.000 Menschen für freie Wahlen. Bei der gewaltsamen Niederschlagung des Aufstandes kamen 21 Demonstranten zu Tode. Die Gedenkrede wurde in diesem Jahr von Raed […] weiterlesen ...