Thema: NSU Untersuchungsausschuss

„Im Gespräch: Dr. Eva Högl“ am 23. April in den Uferstudios (Wedding)

In der Reihe „Im Gespräch“ ist am 23. April die Bundestagsabgeordnete Dr. Eva Högl zu Gast bei dem Weddinger Wahlkreisabgeordneten Ralf Wieland. Eva Högl ist Obfrau der SPD-Fraktion im NSU-Untersuchungsausschuss und wird aus erster Hand über die Ermittlungsarbeit berichten. Mehr durch Zufall ist Ende 2011 die rechtsextremistische Terrorzelle NSU aufgeflogen. Mit Entsetzen musste die Öffentlichkeit […] weiterlesen ...

Racial Profiling im Spannungsfeld zwischen effektiver Polizeiarbeit und Diskriminierung

Racial Profiling oder ethnisches Profiling bezeichnet Kontrollen oder sonstige ordnungsbehördliche Maßnahmen, die auf Kriterien der Rasse, ethnischen Zugehörigkeit, Religion oder der nationalen Herkunft einer Person basieren. Racial Profiling ist in Deutschland weit verbreitet und führte im vergangenen Jahr zu heftigen Diskussionen, nachdem das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in einer Verhandlung gegen die Bundespolizei ausdrücklich feststellte, dass polizeiliche weiterlesen ...

Eva Högl: Der neue Newsletter ist da

Im Moment steht das Thema Miete zur Kernzeit auf der Tagesordnung im Deutschen Bundestag. Ein Thema, das unsere Bundestagsabgeordnete Eva Högl besonders beschäftigt. Wir brauchen mehr bezahlbaren Wohnraum – in Berlin-Mitte, wie in ganz Deutschland. Auch der NSU-Untersuchungsausschuss, in dem Eva Högl Obfrau der SPD ist, tagte wieder. Zu den Vorgängen in Thüringen in den […] weiterlesen ...

Die Lehren aus dem NSU-Terror von Dr. Eva Högl

Die Morde und Sprengstoffanschläge der rechtsextremen Terrorgruppe NSU waren ein Anschlag auf unsere Demokratie. Drei Rechtsextreme zogen mehr als ein Jahrzehnt untergetaucht durch Deutschland und ermordeten kaltblütig zehn Menschen – neun Männer mit türkischem und griechischem Hintergrund und eine Polizistin. Vor einem Jahr erfuhren wir von diesem rechtsextremen Terror. Seitdem kamen nach und nach viele […] weiterlesen ...

„Sicherheitsrisiko Verfassungsschutz? Die Aufklärung der rechtsextremen Mordserie – Diskussionsveranstaltung mit Dr. Eva Högl

Die SPD-Alexanderplatz lädt ein zur öffentlichen Diskussion: „Sicherheitsrisiko Verfassungsschutz? Die Aufklärung der rechtsextremen Mordserie“ am 27. November um 19:00 Uhr in dem Lesecafé Village Voice in der Ackerstraße 1a in Berlin-Mitte. Der rechte Terror des Nationalsozialistischen Untergrunds erschüttert Deutschland noch immer. Nicht nur im Untersuchungsausschuss „Terrorgruppe nationalsozialistischer Untergrund“ des Deutschen Bundestages treten immer neue Fragen […] weiterlesen ...