AK Kultur – Arbeitskreis Kultur der SPD Mitte

Seit dem Sommer 2010 gibt es den Arbeitskreis Kultur der SPD Mitte. In ihm arbeiten Sozialdemokraten wie auch parteilose Bürger.

Der Arbeitskreis Kultur will das Bewusstsein der SPD Mitte schärfen für die Probleme und Anliegen der Kultur und der kulturell Aktiven in Berlin Mitte. Insbesondere folgende Themen sind dabei wichtig:

  • Arbeitsbedingungen und soziale Lage der Kunst- und Kulturschaffenden
  • Vielfalt der Kulturen in Berlin und Berlin Mitte
  • Perspektiven der Kultur- und Kreativwirtschaft
  • Möglichkeiten der Kulturförderung
  • Gleiche Teilhabe an kultureller Bildung
  • Kultur und neue Medien sowie Digitalisierung
  • Kultur im Kiez

Der Arbeitskreis Kultur sucht den Kontakt mit kulturellen Einrichtungen und kulturell Aktiven in Mitte, wie Künstler, Schriftsteller, Filmemachern, Musikern, Sängern, Tänzern und Schauspielern, Organisatoren kultureller Events, Galeristen, Unternehmern und Beschäftigten der Kulturwirtschaft, Lehrern und Dozenten für kulturelle Bildung, aber auch zu kulturell interessierten Bürgern in Mitte.

  • Der Arbeitskreis Kultur greift Themen und konkrete Anliegen der Kultur in Mitte auf und arbeitet an Lösungen. Der AK Kultur will mit den Akteuren aus Kunst und Kultur ins Gespräch kommen bzw. die SPD mit diesen ins Gespräch bringen
  • Der AK Kultur will kulturpolitische Initiativen starten und begleiten
  • Der AK Kultur will Veranstaltungen und Aktionen initiieren, begleiten, unterstützen und durchführen
  • Der AK-Kultur will die innerparteiliche Diskussion und Meinungsbildung zu Fragen von Kunst und Kultur und deren Verhältnis zur Politik anregen und mitgestalten

Der Arbeitskreis Kultur ist offen für jede Frage und Anregung. Wer mitmachen will, ist willkommen. Sympathie für die SPD sollte aber bestehen.

Der AK Kultur hat sechs Sprecher

Ülker Akoglu

Joachim Bühler

Kai Heinze

Siggi Hinteregger

Michael Huebner

Tobias Kunow