Allgemein

Zum Rücktritt von Stadtrat Ulrich Davids

Betroffen erfuhr die SPD Mitte vom Rücktritt ihres Stadtrates Ulrich Davids (Jugend, Schule, Sport und Facility Managemen).

Die SPD-Fraktion der BVV Mitte nahm den Rücktritt mit großem Bedauern zur Kenntnis und erklärte dazu: „Man merkte immer wieder, dass die Arbeit mit und für Jugendliche/n für Uli Davids eine Herzensangelegenheit ist. Er hatte immer ein offenes Ohr für die Probleme und Bedürfnisse im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit. Verbindliche  und  freundliche Worte sind ein Markenzeichen von Uli Davids und haben seine Arbeit geprägt.“ (Die gesamte Presseerklärung finden Sie hier.)

Der Kreisvorstand der SPD Mitte setzt sich derweil für ein transparentes Verfahren für die Nominierung eines Nachfolgers bzw. einer Nachfolgerin von Ulrich Davids ein.

Dazu wurde auf dem Kreisvorstand vom 7. November folgender Beschluss verabschiedet:

„Bei dem Amt der Stadträtin/des Stadtrates handelt sich um eine höchst verantwortliche, politisch und administrativ zentrale Aufgabe für den Bezirk Mitte.

Dementsprechend sollten die Kandidaturen für dieses Amt hinsichtlich ihrer Qualifikation, ihrer sozialen Kompetenz sowie ihrer beruflichen und politischen Erfahrung, auch in Leitungs- und Führungsaufgaben, den besonderen Anforderungen an diese Aufgabe genügen.

Ausdrücklich ermutigt der Kreisvorstand Frauen zur Kandidatur.“

Den gesamten Beschluss Transparentes Verfahren Nominierung Stadträtin-Stadtrat können Sie hier nachlesen.