Allgemein

Berliner Spitzenkandidatin Eva Högl gewinnt Wahlkreis! SPD Mitte sendet erneut Direktkandidatin in den Deutschen Bundestag

Der Wahlkreis Berlin-Mitte war hart umkämpft. Doch SPD-Spitzenkandidatin Eva Högl ist es mit ihrer hervorragender Arbeit als Abgeordnete, einem sehr persönlichen und außergewöhnlich engagierten Wahlkampf sowie großartiger Unterstützung der gesamten SPD Mitte nun schon zum zweiten Mal gelungen, sich als stärkste Kandidatin gegenüber den politischen Mitbewerbern durchzusetzen. Auch die SPD ist mit ihrem Zweitstimmenergebnis deutlich gegen den Trend stärkste Kraft im Bezirk geworden!

„Ich gratuliere Eva Högl und den Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern der SPD Mitte ganz herzlich zu diesem tollen Ergebnis und danke den Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen in unsere Kandidatin und die SPD“, so Boris Velter, Kreisvorsitzender in Mitte. „Eva Högl hat in den vergangenen Jahren hervorragende Arbeit im Deutschen Bundestag geleistet! Das hat auch die Bürgerinnen und Bürger in Mitte überzeugt, die sie für die nächste Legislaturperiode erneut direkt in den Deutschen Bundestag gewählt haben. Im Wahlkampf wurde besonders deutlich, wie wichtig ihr der direkte Kontakt und das Gespräch mit den Menschen im Kiez ist – das hat sich gelohnt.  Bei den unzähligen Haustürbesuchen, die engagierte SPD-Mitglieder in den Kiezen und Eva selbst seit dem Frühsommer durchgeführt haben, konnten wir in direkten Gesprächen erfahren, welche Themen die Menschen in Mitte wirklich bewegen: bezahlbarer Wohnraum, kostenfreie Kitas in Mitte, gleicher Lohn für gleiche Arbeit, Steuergerechtigkeit, die Gleichstellung von Frauen in allen Lebensbereichen und ein flächendeckender Mindestlohn. Ich bin mir sicher, dass Eva Högl diese Themen ganz oben auf ihre politische Agenda setzen und die Belange der Menschen in Mitte in den Bundestag tragen wird. Dafür wünsche ich ihr weiterhin viel Kraft und Erfolg.“