Allgemein

Kehrbürger: VertreterInnen der SPD-Fraktion beim Frühjahrsputz im Nikolaiviertel

Für eine historische und saubere Mitte von Berlin

Seit dem Jahr 2005 ist die BSR Mitglied im internationalen Aktionsbündnis „Clean up the World“. Dieses Bündnis setzt sich weltweit für saubere Städte ein. Beim jährlichen Aktionstag „Berlin – unsere saubere Stadt: Mach mit!“,  im Rahmen der Berliner-Engagement-Woche, unterstützt die BSR das Erstrahlen der Berliner Kieze zudem tatkräftig.

Der Initiative der BSR „Kehrenbürger – gemeinsam glänzen – Bürgerschaftliches Engagement für ein schönes Berlin“ folgen jährlich immer mehr ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die durch ihre Aktionen dazu beitragen,dass die Kieze Berlins sauber und damit verschönert werden. Ob sich die einzelnen Reinigungsaktionen der Kehrenbürgerinnen und Kehrenbürger auf Innenhöfe, Grünflächen, Parkanlagen, Wohngebiete, Fußgängerzonen oder Waldstücke beziehen, bleibt den „Putzengeln“, die ihre Aktion bei der Initiative  „Kehrenbürger“ anmelden,  selbst überlassen.

Alles ist überall möglich, Hauptsache, es wird sauber gemacht. Straßen und Plätze kehren, Spielplätze säubern, Straßenschilder und Laternen reinigen, Blumen pflanzen oder Grünanlagen aufräumen. Viele Möglichkeiten führen zu einem sauberen Berlin. Die BSR unterstützt dieses bürgerschaftliche Engagement durch das kostenfreie Kehrpaket, bestehend aus Handschuhen, Greifzangen, Besen, Mülltüten, Westen und Plakaten.

„Berlin braucht Kehrbürger genau wie Sie. Packen wir`s an!“

Der Nikolaiviertelverein e. V. beteiligte sich am Sonntag, dem 21.April an der Aktion. Unter dem Motto „Wir kehren vor unserer Tür“ lud der Verein zur Mithilfe bei der Frühjahrsputzaktion im Nikolaiviertel ein.

Martina Matischok, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion und Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses der BVV-Mitte, Stefan Draeger, Beauftragter für Pressearbeit und Wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion sowie Uli Davids, Stadtrat für Jugend, Schule, Sport und Facility Management folgten dem Ruf und kehrten gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Nikolaiviertelvereins e. V., Gewerbetreibenden, Anwohnerinnen und Anwohnern die Straßen. Frau Hentschel (Management Nikolaiviertel e. V. ) teilte die Helferinnen und Helfer in 10 Trupps ein. Frau Sprockhoff (1. Vorsitzende Nikolaiviertel e. V.) putzte in „historischer“ Reinigungstracht, Gewerbetreibende halfen oder sorgten für Erfrischung. Vera Morgenstern und Janina Körper von der SPD-Fraktion der BVV Mitte kamen ebenfalls zur Unterstützung.

Es wurde Müll aufgelesen, die Gedenktafel, Straßenschilder, Laternen, Bänke und Papierkörbe gereinigt, Grünflächen wurden von Unrat befreit, die in Kübeln befindlichen Kirschlorbeern wurden in Form geschnitten und gesäubert, Laub wurde zusammen geharkt. Kurzum: alles, was dreckig war, wurde gesäubert. Alles, was nicht in die historische Mitte, den Stadtkern Berlins, gehörte, wurde weggeräumt.

Eine gelungene Kehrveranstaltung, die die „Wiege Berlins“ erstrahlen lässt.

 

Link:

BSR – Berlin braucht Kehrbürger wie Sie. Packen wir`s an!

http://www.bsr.de/9455.html

http://www.kehrenbürger.de/index.php

http://www.kehrenbürger.de/906.php

 

Martina Matischok

Der Artikel erschien zuerstauf der Seite der SPD-Fraktion der BVV Mitte