Berlin Mitte

Ein Vormittag im Zeichen von „Net-Wörking“

Stefan Draeger berichtet über das sogenannte Networking, d. h. Gespräche, welche auf dem Neujahrsempfang der SPD-Fraktion in der BVV-Mitte am 2. Februar geführt wurden.

Thorsten Lüthke, Bezirksverordneter der SPD, sprach mit den Herren Wahrmann und Petratschek von der Caritas über deren Einrichtungen, im Besonderen über die neue Notunterkunft für Obdachlose in der Residenzstraße, und mit Mitgliedern der Seniorenvertretung und deren Vorsitzender Frau Schilling über die Einbeziehung der Seniorenvertretung in die Arbeit des Ausschusses für Soziales und Bürgerdienste und den Antrag der SPD-Fraktion, eine bessere Zusammenarbeit von Seniorenvertretung mit der Volkshochschule und den Bibliotheken anzuregen.

Die Damen Karin Hentschel und Martina Sprockhoff vom Nikolaiviertelverein suchten das Gespräch mit Martina Matischok, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion, und Stefan Draeger, Wirtschaftspolitischer Sprecher, über die neue Situation der Zuwegung zum Nikolaiviertel vor dem Roten Rathaus, die jetzt ein nur 2 m schmaler Tunnel wegen der Bauarbeiten am neuen Bahnhof der U5 ist. Matischok und Draeger versprachen Unterstützung dabei, die BVG dazu zu bewegen, den Tunnel genügend zu beleuchten und auszuschildern.

Polizeidirektor Michael Krömer, Leiter der Direktion 3, und Frank Frederking, Leiter des Abschnitts 32, gaben in einem Gespräch mit Stefan Draeger ihre Zusage zur Teilnahme an der Folgeveranstaltung „Fraktion vor Ort“ am 4. März 2013 im Restaurant „Piazza Rossa“ in der Rathausstraße zum Thema „Sicherheit auf und um den Alexanderplatz“.

Rainer Boldt von der Interessengemeinschaft Friedrichstraße nutzte die Gelegenheit und sprach Senator Müller auf ein Problem an, das in den letzten Tagen aufgetaucht war: spezielle Straßenleuchten seien – nach Aussage des Amtes – plötzlich nicht mehr lieferbar und wisse man nicht, was tun. Müller versprach, sein Möglichstes zu tun und zu unterstützen.

Christian Hanke unterhielt sich mit Angela Gärtner, der Leiterin des Kreativhauses auf der Fischerinsel, über das Programm für 2013 und lobte das Engagement der Mitarbeiter vor Ort und den unermesslichen Beitrag den das Kreativhaus für Menschen allen Alters (Mehrgenerationenhaus) leiste.

Janina Körper, Sprecherin der SPD-Fraktion für den Ausschuss „Soziale Stadt, Verkehr und Grünflächen“ diskutierte mit Frau Ewald, Kleingartenkolonie Nordkap e.V., über die Rolle von Kleingärten in einer Stadt wie Berlin und mit Brunhilde Wildegans, Frauenbeirat für Stadtentwicklung, über die Notwendigkeit der Ausleuchtung von Straßenräumen und die Beachtung von Beleuchtungskonzepten bei Neubauten.

 

Der Artikel erschein zuerst auf den Seiten der SPD-Fraktion der BVV-Mitte