Berlin Mitte

Abgeordnete, Bürger-Dialog und selbstgemachter Kuchen – SPD Bellevue und Alt-Moabit auf dem Hansaplatzfest am 3. Oktober

Bei strahlendem Feiertagswetter war der Infostand der Abteilungen Alt-Moabit und Bellevue auf dem Hansaplatzfest sehr gut besucht. Viele Bürgerinnen und Bürger nahmen die Gelegenheit war, um am Bürger-Dialog der SPD teilzunehmen. Mit detaillierten Anregungen und fachpolitischen Vorschlägen wurde auf die Frage, was in Deutschland besser gemacht werden müsse, geantwortet. Zudem stellten sich Eva Högl, MdB, Thomas Isenberg, MdA, und Axel Vierhufe (BVV Berlin Mitte) den Fragen und Wünschen der Festbesucher.

Neben dem Dialog stand auch selbstgemachter Kuchen im Mittelpunkt. Dieser wurde gegen eine Spende zur Finanzierung eines Stolpersteins im Hansaviertel veräußert, um an die deportierten und ermordeten Juden des Viertels im Holocaust zu erinnern. Die Gesamtspendensumme wird den Kauf eines Steines ermöglichen – vielen Dank an die Spender!

Die SPD Bellevue setze sich für das Hansaviertel ein, so Marek Much, Vorsitzender der Abteilung Bellevue. Man habe sich für die Finanzierung des GRIPS-Theaters auch für die kommenden Spielzeiten stark gemacht. Die Aussichten für den Erhalt der Hansabücherei seien sehr gut, dank des beharrlichen Engagements der Bürgerinnen und Bürger des Kiezes und der SPD Bellevue. “Beide Häuser sind für den Hansaplatz und das ganze Viertel unentbehrlich!“, so Much weiter.