Veranstaltung

Die SPD Mitte unterstützt den Aktionstag „Um-fair-teilen!“

Je mehr die Euro Krise sich zuspitzt, umso deutlicher wird: Nur mit einer starken Besteuerung großer Vermögen kann diese sozial vertretbar bewältigt, die wachsende gesellschaftliche Spaltung bekämpft und der Sozialstaat wieder gestärkt werden. Die Beschlusslage der SPD zur Vermögensteuer ist eindeutig: Wir fordern die Einführung einer Vermögensteuer. Deshalb ist die Unterstützung des Bündnisses „Umfairteilen – Reichtum besteuern“
und des Aktionstages sinnvoll. So kann dem Ziel der Realisierung einer Vermögensteuer der nötige Nachdruck verliehen werden.

Deswegen Unterstützt die SPD Mitte den Aktionstag und ruft zusammen mit der Berliner SPD zur Teilnahme an der Großdemonstration des Bündnisses „Um-fair-teilen“ am 29. September auf.  Mit einem bundesweiten Aktionstag wollen die Initiatoren, darunter Gewerkschafter und Sozialverbände, für eine stärkere Besteuerung von Reichtum werben.

Auftakt um 11:30 Uhr auf dem Potdamer Platz. Die Abschlusskundgebung findet von 14:00 bis 16:00 Uhr am Neptunbrunnen, nähe Rotes Rathaus, in Berlin Mitte statt.

Die Route der Demonstration: Start südlicher Bereich des Potsdamer Platzes – Stresemannstraße – Niederkirchnerstraße (am Abgeordnetenhaus vorbei) – Wilhelmstraße – Kochstraße – Rudi-Dutschke-Straße (Axel Springer Verlag) – Axel-Springer-Straße – Leipziger Str. – Gertraudenstr. – Mühlendamm – Spandauer Str. – Neptunbrunnen  (3,4 Kilometer)

mehr Informationen bei www.umfairteilen.de