Berlin Mitte

Eva Högl in der Hansabücherei: “Der Weg zum Buch muss kurz sein!”

Eva Högl, die Bundestagsabgeordnete für Berlin-Mitte, besuchte am 26. Juli im Rahmen ihrer Sommertour 2012 die Hansabücherei im Hansaviertel. Während eines Rundgangs sprach Eva Högl und Marek Much, der Vorsitzende der SPD Bellevue, mit Carola Janowski, der Leiterin der Bibliothek. Frau Janowski stellte die verschiedenen Bereiche, insbesondere die Kinder- und Jugendliteratur vor und betonte die Bedeutung der Bücherei für Schüler, Rentner und sozial Schwache: “Wir haben sogar Lerngruppen von Schülern, die sich hier selbstorganisiert auf Klassenarbeiten vorbereiten”, so Janowski.

Eva Högl machte klar, dass sie die SPD Bellevue in ihrer Forderung des Erhaltes der Hansabücherei unterstützt: “Der Weg zum Buch muss kurz sein! Der Standort mit seinem vielfältigen Angebot und seinem besonderen Ambiente als Ruheinsel im Stadtzentrum muss erhalten und unterstützt werden.”

Die Hansabücherei verfügt über ein kostenloses WLAN und Computerarbeitsplätze. Das Angebot an DVDs ist aktuell und für alle Geschmäcker ist etwas geboten. Die neu eingeführte RFID-Technologie soll das Entleihen von Medien noch einfacher machen.

Lesen Sie auch hierzu den Beitrag auf Eva Högls Blog.

Der Artikel erschien ursprünglich auf der Seite der SPD Bellevue.