Allgemein

Am 23.06.2012 war es wieder soweit: Kinderfest & Fußballturnier bei Blau Weiss Berolina Mitte 49 e. V.

Der Sportverein Blau Weiss Berolina Mitte 49 e.V. richtete ein Kinderfest & Fußballturnier auf dem Berolina Sportplatz an der kleinen Hamburger Strasse in Berlin-Mitte aus.

Von 13:00 bis 18:00 gab es fußballerisches Können zu sehen.

Zum dritten Mal spielten die SPD Abteilungen Rosenthaler Vorstadt, Alexanderplatz und der Sportverein Blau Weiss Beroline Mitte 49 e.V. einen Pokal aus. Es starteten 8 Mannschaften mit jeweils sechs bis sieben Spielern auf dem als Kleinfeld- Turnierplatz abgesteckten Kunstrasen.

Der Anpfiff wurde vom Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke (SPD) ausgeführt.

In einer der Mannschaften spielte auch Christian Gaebler (SPD), Staatssekretär für Verkehr in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung mit. Die Mannschaft  wurde am Ende Vierter und gab sich erst nach langem Kampf geschlagen.

Der Sieger, die Sportvereinigung Westend, erhielt aus den Händen von Frau Dr. Eva Högl (SPD), Bundestagsabgeordnete, und Herrn Thomas Meyer, Vereinsvorsitzender des Sportvereins, den Pokal.

Für das leibliche Wohl der großen und kleinen Gäste gab es einen Waffeln-Zuckerwatte- Stand und leckeres vom Grill.

Der Sportverein Blau Weiss Berolina ist bereits seit mehreren Jahren Kooperationspartner bei der Durchführung dieses Fußballturniers. Er wurde 1990 durch Zusammenlegung der Betriebssportgemeinschaften BSG Medizin Mitte und BSG Motor Berolina Mitte neu gegründet. Im Verein sind ca. 900 Mitglieder in den Bereichen Fußball, Gesundheitssport, Yoga und Boxen aktiv. Der Schwerpunkt liegt traditionell beim Fußball. Hier spielen im Moment sechs Herren- eine Freizeit- achtzehn Junioren- und zwei Juniorinnenteams. Es gibt im Verein ca. 650 Kinder und Jugendliche verschiedener Nationalitäten, die hier beim gemeinsamen Erlebnis Sport  Integration, Fairness und soziale Kompetenz  kennenlernen.

Der engagierte Vorstand des Vereins Herr Thomas Meyer ist sehr froh, dass durch viel ehrenamtliche Mitarbeit die Mitgliederzahlen beständig steigen. Besonders stolz macht ihn vor allem der hohe Anteil an Kindern und Jugendlichen.

Hoffen wir, dass es so bleibt und freuen wir uns auf das nächste Turnier in 2013!

 

Regina Schilf